Adhoc Schnelltest-Verfahren in unserer Kita in Seck organisiert

Nachdem das Landesjugendamt als Aufsichtsbehörde am 01.02. mitgeteilt hat, dass es den Abschluss von Kooperationsvereinbarungen mit Testzentren für freiwillige Corona-Tests in Kitas zulässt, habe ich heute (02.02.) flux mit meinem Team der Kita entschieden, sofort eine solche Vereinbarung abzuschließen. Los geht’s am 07.02. mit einem Lolli-Test-Verfahren. Zweimal je Woche (montags und donnerstags) testet ein zertifiziertes mobiles Testteam unsere Kinder auf freiwilliger Basis. Die Familien müssen nur einmal schriftlich zustimmen.

Die Tests sind für alle Familien kostenlos!

Nach einer Studie sind diese Lolli-Tests zuverlässig, auch den Omikron-Typ des Virus zu erkennen.

Wir gehören damit zu den allerersten Kita´s, die eine solche Testung als festen Bestandteil unserer Virus-Bekämpfungsstrategie einführt.Gerade aufgrund der starken Ausbreitung der Virusvarianten (Untertyp Omikron BA 2, noch ansteckender als Omikron BA 1, aber nicht gefährlicher, ist von Dänemark aus zu uns unterwegs) ist das ein enormer Beitrag, die Ausbreitung des Corona-Virus abzumildern und unsere Kinder vor Infektionen und die Familien vor dem Risiko einer Übertragung in die Familien zu schützen.

Unsere Beschäftigten haben meine Entscheidung innerhalb kürzester Zeit in die organisatorische Umsetzung gebracht. Das habt Ihr wieder toll gemacht! Danke!

Johannes Jung

Adhoc Schnelltest-Verfahren in unserer Kita in Seck organisiert