Johannes Jung informiert Sabine Bätzing-Lichtenthäler über Planungen für ein neues Gemeindezentrum. 18.02.2022

Heute hatte ich die Gelegenheit, unsere heimische Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Sabine Bätzing-Lichtenthäler in meiner Funktion als Ortsbürgermeister im Rahmen ihrer sog. Dörfertour über die gemeinsamen Planungen mit der Katholischen Kirchengemeinde zu informieren.

Ich konnte dabei über die sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen beiden Parteien berichten. In Fortsetzung einer Machbarkeitsstudie konnten bereits konkrete Planzeichnungen gemeinsam erarbeitet werden. Die Raumbedarfe und Gestaltungswünsche beider Seiten sind bestmöglich berücksichtigt. Sämtliche Bedarfe der örtlichen Vereine, wie Kirchenchöre, Männerchor, Musikverein, Sportverein, Josefsverein mit Kolpingfamilie und Frauengemeinschaft können in dem geplanten Gebäude abgebildet werden. Wir haben bei den Planungen nicht nachgelassen. Wenn wegen der Pandemie keine Treffen in Präsenz verantwortbar waren, fanden Video-Konferenzen statt. Ein auf breiter Basis entwickelter Konsens mündete Anfang 2022 in einen Vorschlag zur Umsetzung, der dem Bistum Limburg zur Entscheidung vorliegt. Wir rechnen mit einer zeitnahen positiven Rückmeldung, schließlich favorisiert auch das Bistum den Vorschlag der Gemeinde Seck für einen gemeinsamen Neubau. Uns drängt die Zeit, ich möchte da unbedingt vorankommen, insbesondere in der Hoffnung, dass wir die Pandemie bald weitgehend hinter uns lassen können. Wir wollen mit der neuen Begegnungsstätte die durch die Pandemie nahezu völlig zum Erliegen gekommenen sozialen Kontakte wieder möglich machen. Wir haben schließlich noch nicht einmal geeignete Räume, in denen wir uns der Kinder- und Jugendbetreuung widmen können. Das trifft die Zivilgemeinde wie die Kirchengemeinden gleichermaßen.

Sabine Bätzing-Lichtenthäler zeigte sich erfreut über die bislang erzielten Fortschritte für ein neues Haus der Begegnung, des sozialen Austauschs, für ein reges Vereinsleben. Sie sagte ihre Unterstützung bei den weiterführenden Schritten zu. Für ihre ersten Hinweise zu Fördermöglichkeiten sind wir sehr dankbar. Vorausschauende Gespräche mit dem Innenministerium werden demnächst von mir geführt. Hierbei wird mir meine Vernetzung in die Landesregierung hilfreich sein. Frau Bätzing-Lichtenthäler bat mich, sie bei der Planung in die Zukunftsentwicklung der Gemeinde Seck auf dem Laufenden zu halten.

Johannes Jung informiert Sabine Bätzing-Lichtenthäler über Planungen für ein neues Gemeindezentrum. 18.02.2022